Gewürznelken bei Zahnschmerzen

Nelken gegen Zahnweh? 

Gewürznelken bei Zahnschmerzen

Gewürznelken können bei Zahnschmerzen helfen. Für Schwangere ist die Anwendung von Nelken bei Zahnweh nicht geeignet.

Die Gewürznelke

Gewürznelkenbäume gehören zu den Myrthengewächsen und sind ursprünglich auf den Molukken beheimatet. In Deutschland ist mit der Gewürznelke vor allem das weihnachtliche Lebkuchen- und Glühweinaroma assoziiert. Doch die Gewürznelke (Syzygium aromaticum) ist keinesfalls nur für das Würzen kulinarischer Köstlichkeiten geeignet. Die heilende Wirkung der getrockneten Blütenknospen hat in Indien und China eine lange Tradition. Besonders die schmerzstillende Wirkung von getrockneten Nelken oder Nelkenöl ist in der Zahnmedizin neben den herkömmlichen Schmerztabletten nach wie vor etabliert. Zahnschmerz kann mit Nelkenöl oder getrockneten Nelken nachweislich bekämpft werden bis Betroffene einen Zahnarzt aufsuchen können.

Wirkung von Nelken

Der Einsatz von Gewürznelken geht weit über die Zahnmedizin hinaus. Gewürznelken wirken anitbakteriell, antiviral und antimykotisch (gegen Pilze). Eine entzündungshemmende Wirkung wird genauso beschrieben wie die Wirksamkeit von Gewürznelken bei Blähungen. Des Weiteren gilt die Gewürznelke als sehr wirksamer Antioxidantien-Lieferant. Vor allem durch den Einsatz in der Zahnmedizin ist die schmerzstillende Wirkung von Gewürznelken populär geworden. In Studien konnte bestätigt werden, dass die Gewürznelke anästhesierend (betäubend) wirkt. Patienten berichteten bei der Anwendung von Gewürznelkenöl zur oberflächlichen Betäubung der Schleimhaut von einer ähnlich anästhesierenden und damit schmerzstillenden Wirkung wie bei der Applikation eines Oberflächenanästhetikums (Salbe, die die Mundschleimhaut oberflächlich betäubt).

Warum Gewürznelken bei Zahnschmerzen helfen

Die Knospen des Gewürznelken-Baumes müssen vor dem Erblühen geerntet werden, um eine maximale Qualität zu erreichen. Bis zu 15 % ätherische Öle können Gewürznelken beinhalten, womit sich auch die starke Bedeutung der Gewürznelke in der Medizin erklären lässt. Für die schmerzlindernde Komponente, die vor allem in der Zahnmedizin genutzt wird, ist Eugenol verantwortlich. Es hat eine betäubende Komponente, die den Zahnschmerz lindert. Zu 70 bis 85 % bestehen die ätherischen Öle der Gewürznelke aus Eugenol. Die ätherischen Öle der schmerzlindernden Nelken setzen sich weiter aus 15 % Eugenolacetat, 5 bis 12 % beta -Caryophyllen und 2% Oleansäure zusammen. 

Qualität von Nelken überprüfen

Die Qualität von Nelken kann sehr schnell und einfach überprüft werden. Die frischen Gewürznelken (getrocknete Blütenknospen) können hierzu in ein Glas Wasser gelegt werden. Gewürznelken von guter Qualität gehen unter oder schwimmen senkrecht im Wasserglas, da die in der Gewürznelke enthaltenen ätherischen Öle schwerer sind als das Wasser. Dies können Anwender auch riechen. Frische getrocknete Gewürznelken duften nach „Weihnachten“ und sehen prall rötlich-braun aus. Sie zeichnen sich durch eine glänzende fettige Oberfläche aus. Dies ist ein Zeichen für die hohe Sättigung der Gewürznelken mit den so wirksamen ätherischen Ölen.

Neben Gewürznelken können Zahnschmerzen auch mit Nelkenöl gelindert werden. Wer die Gewürznelken lieber in Form von Nelkenöl anwendet, sollte auf einen biologisch kontrollierten Anbau sowie eine kontrollierte Weiterverarbeitung achten, damit eine optimale Wirkung der Inhaltstoffe der Nelken gewährleistet werden kann.

Anwendung von Gewürznelken und Nelkenöl bei Zahnschmerzen

Von Zahnschmerzen Betroffene können vorrübergehend eine Gewürznelke zwischen die Zähne nehmen, um eine Linderung des Zahnschmerzes zu erreichen. So kann eventuell die Zeit bis zum nächsten Zahnarzttermin überbrückt werden. Eine ganze Gewürznelke wird auf den betroffenen Zahn gelegt. Das sanfte Beißen auf die Gewürznelke lässt die schmerzlindernden ätherischen Öle auf das betroffene Areal frei. Im Anschluss wird die Gewürznelke durch die Zähne fixiert. Es empfiehlt sich kontinuierliche leicht auf der Gewürznelke zu kauen. Dieser Zustand kann bis zur Auflösung der Gewürznelke beibehalten werden. Wird die Applikation von Gewürznelken auf die Kaufläche des Zahnes als unangenehm empfunden oder ist diese nicht möglich, kann die Gewürznelke in die Wangentasche zwischen dem betroffenen Zahn und der Backe platziert werden.

Die Schmerzausschaltung mit Nelkenöl anstelle einer ganzen Gewürznelke ist ebenfalls möglich. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass die ätherischen Öle der Gewürznelke die Schleimhaut reizen können. Es empfiehlt sich daher das ätherische Öl mit einem in Wasser getränkten Wattestäbchen auf den betroffenen Zahn aufzutragen, um eine gewisse Verdünnung des Öls zu erreichen. Des Weiteren können Betroffenen auf eine Watterolle oder ein Taschentuch beißen, damit das Nelkenöl an Ort und Stelle bleibt und nicht durch den Speichel umgehend in den Magen-Darm-Trakt abtransportiert wird.

Wer Nelkenöl bei Schmerzen am Zahnfleisch anwenden will, sollte zwei Tropfen Nelkenöl auf ein Glas Wasser verdünnen und damit die Mundhöhle ausspülen. Im Rahmen einer Parodontitisbehandlung steht nicht die schmerzstillende Wirkung von Gewürznelken, sondern die antibakterielle Wirkung der Gewürznelken im Vordergrund. In einer Studie (Staudte, Sigusch) konnte eindeutig belegt werden, dass Nelkenextrakt nachweislich das Bakterienwachstum hemmt und somit unterstützend auf eine Parodontitstherapie wirken kann. Weiter schreiben die Autoren, dass das Nelkenextrakt mindestens genauso effektiv auf die Parodontitis auslösenden Bakterien wirkt wie der Goldstandard Chlorhexidin (oft als CHX- Spülung bezeichnet).

Schwanger sollen bei Zahnschmerzen weder auf ganze Gewürznelken beißen, noch versuchen mit Nelkenöl Zahnweh zu lindern.

Zahnschmerzen in der Schwangerschaft nicht mit Nelkenöl behandeln

Viele schwangere Frauen möchten keine „künstlichen Schmerztabletten“ einnehmen und am liebsten den Zeitraum der Schwangerschaft mit natürlichen Produkten leben. So liegt der Gedanke nahe bei Zahnschmerzen lieber zu getrockneten Nelken oder zu Nelkenöl zu greifen, wenn es in der Mundhöhle schmerzt oder ein Zahn weh tut als zu Produkten der Pharmaindustrie zu greifen. Generell sollte bei Anzeichen von Zahnschmerzen, besonders in der Schwangerschaft, so schnell wie möglich ein Zahnarzt aufgesucht werden, um die Zahnschmerzen nicht zu verschleppen. Die Schmerzstillung mit Nelkenöl empfiehlt sich allerdings in der Schwangerschaft keinesfalls, auch, wenn der „natürliche Weg“ der Schmerzbekämpfung auf den ersten Blick der sanftere zu sein schein. Nelken haben eine wehenauslösende Wirkung und sind somit in der Schwangerschaft kontraindiziert. Paracetamol ist ein Schmerzmittel, das in allen drei Trimenons der Schwangerschaft bei Zahnschmerzen kurzfristig im Dosierungsbereich eingenommen werden kann.

 Quellen

  1. 1Algareer A, Alyahya A, Andersson L, The effect of clove and benzocaine versus placebo as topical anesthetics, J Dent 2006 Nov;34(10):747-50
  2. 2Staudte H, Sigusch B W, Die Wirkung von Pflanzenstoffen auf parodontalpathogene Bakterien, ZWR; 122 (01/02): 18-24



Schreib einen Kommentar